Schlagwort-Archive: Halsband

Salzige Küsse

Brrrr…. ist es eisig im Atelier. Vor meinem Fenster tummeln sich Schneeflocken. Zu erwarten ist die kälteste Winternacht.  Ein Lied dreht sich seit dieser letzten Radiomeldung in meinem Kopf. Es ist schon etwas älter und stand damals in einem anderen Zusammenhang, als es mir gerade ist. Aber ich will kein kleinesGeheimnis daraus machen und laß‘ Dich daran teil haben.  Der Titel lautet (Achtung Ohrwurm vorprogrammiert): Ein Schiff wird kommen

Na, wusst ich  es doch, dass es etwas altmodisch klingt, trotzdem darf ich mir hier ein Eckchen Urlaubsstimmung nach Sand und Salzwasser reservieren, oder?  Streifen dürfen es sein, denn der Matrose ist der Kern des Gedanken. Ein Anker kommt dazu, etwas Gurtband, ein Ring, etwas Metall und Garn. Danke Lale für diesen kreativen Hinweis.

…  liebe den Hafen, die Schiffe und das Meer
Ich lieb‘ das Lachen der Matrosen, ich lieb‘ jeden Kuss
Der nach Salz schmeckt…

Und so nimmt ein neues Design Gestalt an, eine Erinnerung, ein Hauch vom salzigen Kuss im vergangenen Sommer. Fertig für eine neue Reise, zu einem neuen Besitzer, einem neuen Träger. Wo wird es ankern, bei wem wird es sich festmachen? Wer wird der neue Weggefährte? Träumt er auch vom Meer, oder gar salzigen Küssen?

Halsband 156 von stitchbully in Gedanken an Lale

Eure Missstitchbully logo

Stitchbully Logo

Vorfreude aufs neue Jahr

Muttergefühle bei Ellie
Ellie bewacht ihr Baby-Grunz-Schweinchen

Gerade habe ich durch meinen Jahresplan für 2018 geflippt und stitchbully Ellie bewacht dabei ein kleines Quietscheschwein. Sie nennt es jetzt ihr eigenes stitchbullylinchen, denn sie hat Muttergefühle für die kleine Sau entwickelt… Ich fühle mich überglücklich mich nun auch Schweineoma nennen zu dürfen 😉

Ein verrücktes Jahr geht heute zu Ende. Ein ganzes Jahr mit Ellie war aufregend, spannend, anstrengend, lustig und unbeschreiblich schön zugleich.  Vor einem Jahr ist Ellie im stitchbully Atelier eingezogen und hat für ordentlich Wirbel gesorgt. Wir haben gefühlte 30 Halsbänder zum Großwerden neu designed und haben uns vom Pulli über Trainingsleinen zu Läufigkeitshöschen an alles gewagt, was die Nähmaschine hergibt.

Jedes Teil wurde auf Tauglichkeit durch Wald und Gestrüpp getestet. Da darf ich Euch schon mal ein kleines Geheimnis verraten: Bullys sind in der Beziehung Produkttesting eine wahre Unterstützung! Und doch so ein ganzes Stück anders, als andere Weggefährten. Und weil das eben so ein Größen-, Material- und Schnittverhältnis ist, wie ich mit Ellie jetzt täglich feststellen darf, steht auf dem Plan für 2018 passende Outfits für diese besonderen Wesen.

Ich freue mich mit Ellie auf so viele neue Möglichkeiten und Herausforderungen und diese im Atelier umsetzen zu können, ich freue mich auf weitere, harte Produkttests und lange Kuschelphasen mit ihr. Ich freue mich auf das neue Jahr und ein Wiedersehen mit Euch und wünsche Euch allen einen guten Rutsch, Gesundheit und Glück!

Eure Missstitchbully logo

    Load More

    Stitchbully macht Mee(h)r

    Eine kleine Geschichte vom Meer mit Carlos im Anker-Design und wie stitchbully da hin kommt….

    Wir merken ja mehr oder minder gen Pfingsten, dass ein kurzer Break vor den großen Sommerferien keine Einwände finden würde. Also klingelt es bei mir im Atelier vermehrt Urlaubsgrüße und -bestellungen durch. Eine davon habe ich für Euch jetzt:

    Halsband und Leine Set von stitchbully im Ankerdesign

    Carlos ist ein Frenchie von wirklich selten hübscher Natur und ich weiß, dass er hat eine tatsächlich perfekte Frenchiemama gefunden hat.

    Sein erster Urlaub am Meer steht vor der Tür, und seine Mama ist auf der Suche nach einem passenden Outfit für den Strand. Eine Idee, wie das neue Outfit werden soll, kann sie mir schon über den Messenger mitteilen. Etwas mit Ankern und Streifen, strandtauglich, passend für Carlos soll es sein.  Schwupps geht es in das Materiallager. Und in verschiedenen Varianten kommen wir schließlich zu dem Entschluss rot und blau zu mixen. Carlos trägt gerne Halsbänder in 4 cm Breite und das wird jetzt fix gezaubert.

    Ab an die Arbeit – ein neues Halsband für Carlos entsteht

     

    Oh Gott Leute, ich kann Euch gar nicht sagen, wie schön es ist, mit einem neuen Outfit-Auftrag zu starten. Total irre hat mich diese Bestellung gefreut!

     

     

    der einzig wahre Hundekorb ist tatsächlich eine Materialschachtel

     

     

    Jeder Schritt wird genauestens verfolgt und steht unter permanenter Mitarbeiterkontrolle von Ellie the stitchbully. Natürlich ist Ellie selbst besonders fleißig und unterstützt die Ordnung im Atelier peinlich genau…

     

    Chaos im Atelier – Ellie arbeitet echt hart an neuen Designs

     

    Fertiges Halsband ohne Polsterung

     

     

    Währenddessen wird das Halsband fertig gestellt.

    Neopren als Polsterung

    Hmmm, Ellie meint gerade, dass das schon etwas kratzt so am Strand mit dem ganzen Sand zwischen Halsband und Fell. Also verordnet sie mir noch etwas Polsterung daran zu befestigen und natürlich komme ich ihrem Anliegen da entgegen. Ich denke Blau passt ganz gut. Was meinst Du, Ellie? Ja – das ist ja auch für Carlos, klar passt blau! Machs fertig, der Junge muss ans Meer!

    Fertig gepolstertes Halsband für Carlos

    Ja Ellie – ich hab es verstanden, ohne neues Outfit kann er keinen Urlaub machen, ich beeile mich, schau zu:

    Ist das wirklich für mich?

    Fertig und ab damit – die Post braucht ja auch noch einen Tag um es zu liefern. Viel Sand und Meer wünschen wir Dir lieber Carlos. Und gleich kommt es bei ihm an Ist das wirklich für mich? Ja Carlos – wie gesagt, Du hast schon eine Super-Mama! Die denkt einfach an DICH! Und jetzt pack‘ Deinen Koffer, denn der Urlaub ist bald. . .

    Carlos trägt stitchbully am Strand

    . . .  Nach einer laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangen Autofahrt ist es dann der perfekte Moment für Carlos. Er ist am Meer angekommen und darf sich jetzt so richtig erholen. Du hast Dir Deinen Urlaub auch echt verdient.!

    Bis bald Carlos und bring uns bitte eine Menge Sonne mit in den Süden!

    Eure

    Miss

    Jeans tifft auf Sternchen

    HT0012 - Jeans tifft auf Sternchen
    Jeans tifft auf Sternchen – am perfekten Bully-Model probiert

    Hi liebe Bully-Besitzer!

    Ich möchte Euch heute eines meiner wirklich coolsten Halsbänder vorstellen: Jeans trifft auf Sternchen.

    Ich liebe dieses Outfit.

    Das Halsband ist mit einer Jeans verfeinert und die Idee kam mir, als ich einfach zu viele wirklich geliebte Jeanshosen grössentechnisch leider nicht mehr tragen konnte. Ja, das kann wirklich jedem mal passieren. Auch mit Sport und Cookie-Verbannung ließ sich da nix mehr machen… Also wurden kurzerhand die heißgeliebten Jeanshosen aus dem Kleiderschrank verbannt. (Kalorien waren doch die fiesen Tierchen, die über Nacht die Kleider engern machen, oder? )

    Trotzdem zu schade, die Jeans einfach sterben zu lassen, überlegte ich mir etwas neues für vierbeinige Weggefährten zu fertigen. Es dauerte nicht lange, da ich die Kombination aus blau und rot schon immer sehr gerne verarbeite, dass es sich hier um eine neue Art des Halsbandes für unsere Lieblinge drehen musste. Ich finde, so kann auch selbst der Hund endlich in den Genuss der absolut robusten Jeans kommen und ich darf mich vom lästigen schlechten Gewissen trennen. Übrigens muss ich mich beim Verarbeiten der Halsbänder immer in Jeans-Stimmung bringen. Das gelingt mir im stitchbully-Atelier am Besten mit Muffins und einem Café Americano.  Bei diesem Halsband brauchte ich zusätzlich passende Musik, die mir Willy Astor mit Pulsonic liefert. Wer das nicht kennt, hat leider tatsächlich echte Gitarrenmusik verpasst.

    Bis bald

    Eure Miss Stitchbully

     

    Jeans und Sternchen - made by Stitchbully
    Jeans und Sternchen – made by stitchbully

     

      Load More